Synonyme für Mundgeruch

Es sagt doch heute kaum einer mehr Mundgeruch oder?

Ich würde sagen, dass es darauf ankommt, Wer sich gerade vor oder neben Einem befindet, mit Dem man spricht…! Da kommen dann schon die tollsten Synonyme bei heraus! =D Vor allem nach der „Neudeutschen“ und Jugendsprache.

In Bayern heists „Muru“ oder „Alkfahne“ (nach dem Alkoholkonsum), aber ich glaube, dass das da immer so heißt. =]

Ich hab mir im Web auf verschiedenen Seiten mal so ein paar durchgelesen.. Schön! ^^ „Arschatem“ und „Rachengammel“ fand ich toll, aber auch: „Odem des Todes„!

Ich sag immer: „Mundkoffer“ oder „Mundgulli“..

Und in Österreich heißts: „Papnkoarl“

 

Aber egal, wie man jetzt auch dazu sagen möchte?! Es ist dir bestimmt unangenehm, sonst wärst nicht hier, oder? Mach dir nichts daraus.. Ist ja nicht weiter wild! Passiert! Muss man sich jetzt nicht schämen deswegen… Ich geb zu, ich habe auch ab und an „Mundgulli“.. Vor Allem dann, wenn viele „alkoholhaltige Getränke“ am Abend vorher im Spiel waren.. Am nächsten Morgen sollte dann besser Niemand meinen Weg kreuzen! =D Wenn doch, dann besteht „Umfallgefahr“ =D

Aber seit dem ich erkannt hab, dass die Meisten dieser „Nogo Gerüche“ von der Zunge und dem Zahnbelag kommen, schabe ich Morgens immer meine Zunge mit gekonnten „abzieh Bewegungen“ sauber! Ist mir auch nicht peinlich, denn Niemand ist perfekt!

Wenn du auch diesen „Arschatem“ los werden willst, bist du Hier doch gerade richtig! Ich empfehle Nichts, was ich nicht kenne und Wovon ich kein Fan bin und ich Nichts halte, so wie manch Andere hier im Web!

 

Also… Ich wünsch dir ein fröhliches „Schaben„! <-Link zur Startseite ^^

LG Lex